Ungültige E-Mail und/oder ungültiges Passwort. Versuchen Sie es bitte noch einmal oder klicken Sie auf den Link „Passwort vergessen?“.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte ein gültiges Passwort eingeben.
Menu Back

Verkaufsberater einloggen

Kikagaku Moyo bedeutet „geometrische Muster“.
Dies ist eine treffende Beschreibung für die Musik der japanischen Band, deren Songs sich zu opulenten, strukturierten Werken entwickeln. Ihre frühen Tage verbrachten die Bandmitglieder als Musikkollektiv auf den Straßen Tokios und verschrieben sich psychedelischer Musik, da diese technisch weniger anspruchsvoll war. Ihnen ging es um den Spaß bei der gemeinsamen Entwicklung hypnotischer Klangteppiche.

Für #GucciGig fängt der italienische Illustrator Alessio Vitelli den psychedelischen Vibe von Kikagaku Moyo in seinen regenbogenfarbenen Postern ein, die von Bands wie Queen und Pink Floyd inspiriert sind, dabei aber auch einen ganz gegenwärtigen Style haben. Die Band trägt Pilotenbrillen von Gucci – einige davon mit gelben Gläsern –, als würden sie jeden Moment mit Jefferson Airplane abheben wollen.

Die fünfköpfige Band verkörpert eine Mischung aus treibenden Schlagzeugen und Gitarre – jeder Menge Gitarre. Klänge von Bass, E-Gitarre und Sitar verschmelzen zu einem Rock‘n‘Roll, der unverkennbar ist und dabei nicht von dieser Welt zu sein scheint. Ryu Kurosawa hat in Indien von dem berühmten Sitar-Meister Manilal Nag gelernt. Zarte, beinahe geflüsterte Liedtexte vermischen sich mit epischen Geräuschsolos.

Die Bandmitglieder waren durch die japanische Hippie-Bewegung der 60er mit psychedelischer Musik vertraut, aber in Japan gab es nur eine kleine Szene für ihre Musik. Auf ihren Touren durch Europa und die USA feierten sie jedoch Erfolge und spielten auf Festivals für psychedelische Musik – sie gründeten sogar ihr eigenes Festival in Tokio. Die Band bringt ihre Alben nun auf ihrem eigenen Label GuruGuru Brain heraus, das auch andere psychedelische Bands aus Asien unter Vertrag hat.

Zu ihren aktuellen Einflüssen zählen sie vor allem Filme – B-Movies, Sci-Fi und Fantasy aus den 1980ern. Es muss kein Arthouse sein. Was zählt, ist die ungehinderte Kreativität des Amateur-Filmschaffenden, dem es darum geht, Spaß zu haben.

– Kyle Chayka
Mehr lesen ^
Die Psychedelic-Rock-Band Kikagaku Moyo aus Japan wurde vom Illustrator Alessio Vitelli für #GucciGig im 70er-Look mit #GucciEyewear eingefangen.Kikagaku Moyo<br>für #GucciGig
Die Psychedelic-Rock-Band Kikagaku Moyo aus Japan wurde vom Illustrator Alessio Vitelli für #GucciGig im 70er-Look mit #GucciEyewear eingefangen.Kikagaku Moyo<br>für #GucciGig
Die Psychedelic-Rock-Band Kikagaku Moyo aus Japan wurde vom Illustrator Alessio Vitelli für #GucciGig im 70er-Look mit #GucciEyewear eingefangen.Kikagaku Moyo<br>für #GucciGig
Passwort vergessen
Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben. Anschließend schicken wir Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
Abschicken
Passwort vergessen
Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben. Anschließend schicken wir Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
Abschicken
Passwort vergessen?
Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an
Vielen Dank
Eine E-Mail mit einer Anleitung zum Zurücksetzen Ihres Passworts wurde an folgende Adresse geschickt