Senso

  • gefällt mir 2
SENSO
(1954, Regie:  Luchino Visconti)
mit Alida Valli und Farley Granger

INHALTSANGABE:

Venedig, 1866, zur Zeit der Vereinigung Italiens: Die unglücklich verheiratete Gräfin Livia Serpieri (Alida Valli) verliebt sich in Franz Mahler (Farley Granger), einen charmanten Offizier der österreichischen Besatzungskräfte. Obwohl sie sowohl ihre Familie, als auch ihr Land betrügt, lässt sie sich auf die Affäre ein. Als Krieg droht, wird Livia eine große Geldsumme anvertraut, die eigentlich für den venezianischen Widerstand bestimmt ist – sie gibt allerdings Franz das Geld, damit er sich aus dem Militärdienst freikaufen kann. Schnell wird aus Livias Leidenschaft allerdings Eifersucht, Rache und – schließlich – Wahnsinn. 
http://www.gucci.com/images/ecommerce/styles_new/201006/web_inset/wg_fund_film_senso_web_inset.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von: StudioCanal und Cineteca di Bologna.

Nach der Eröffnungsszene, einer Inszenierung von Verdis Il Trovatore, entfaltet Senso eine opernartige Intensität. Die extravagante Schönheit von Viscontis erstem Farbfilm zeigt eine klare Abwendung vom Neo-Realismus.

Das Szenenbild erinnert an große Italienische Kunstwerke, die Kostüme stammen von den legendären Designern Marcel Escoffier und Piero Tosi. Senso erweckt die italienische Geschichte mit spektakulären und akkuraten Details zu neuem Leben und wurde für den Goldenen Löwen auf den venezianischen Filmfestspielen nominiert; die einzigartige Kameraarbeit von Aldo Graziati wurde mit dem silbernen Band für die beste Kinematographie vom italienischen Verband der Filmjournalisten ausgezeichnet.
RESTAURATION:

Das Kopierwerk L’Immagine Ritrovata an der Cineteca di Bologna hat eine digitale Restaurierung des originalen Technicolor Materials vorgenommen. Nachdem man bemerkte, dass die Originalnegative Störungen wie Fehlbilder und tiefe Kratzer aufwiesen, die digital nicht gefüllt werden konnten, nahm man auch das Filmpositiv zu Hilfe.

Als Basis für die Farbkorrektur diente eine Kopie aus dem Jahr 1954 sowie eine weitere Ausspielung, die bei einer photochemischen Restauration 2001 gemacht wurde.
Senso wurde zwar in den späten 1990er-Jahren schon einmal restauriert, aber erst die digitale Nachbearbeitung durch L’Immagine Ritrovata hat all jene Probleme beseitigt, die vorher nicht zu beheben waren. Die originalen Technicolor Negative waren extrem angegriffen; die digitale Restaurierung konnte jedoch die Bildfehler korrigieren. Des Weiteren wurden die Bilder mit der digitalen Technik stabilisiert, gereinigt und entstört. Und auch die originalen Tonspuren wurden überarbeitet und optimiert.
http://www.gucci.com/images/ecommerce/styles_new/201006/web_inset/wg_fund_film_senso_web_inset.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von: StudioCanal und Cineteca di Bologna.

Bitte wählen Sie Ihren Standort

Online-Shopping möglich
Entdecken Sie unsere Website
Selling_divider

Bitte beachten Sie: Wenn Sie während Ihres Einkaufs den Standort wechseln, werden alle Artikel in Ihrem Warenkorb gelöscht.

Weihnachtslieferung
Die Lieferung innerhalb Weihnachten, ist für alle Bestellungen mit verfügbaren Artikel garantiert die innerhalb 12:00 Uhr (CET) des 22. Dezember 2014 getätigt werden.
Für Bestellungen die nach 12:00 Uhr (CET) des 22. Dezember 2014 getätigte werden, kann die Lieferung vor Weihnachten nicht garantiert werden.
gebührenfreier express versand und geschenkverpackung auf alle bestellungen von gucci.com

dieses angebot gilt nur für einkäufe, die auf den europäischen und uae webseiten von gucci.com ausgeführt werden