La Dolce Vita

  • gefällt mir 0
LA DOLCE VITA (DAS SÜSSE LEBEN)
(1960, Federico Fellini)
In den Hauptrollen Marcello Mastroianni, Anita Ekberg, Anouk Aimée, Yvonne Furneaux

HANDLUNG

Zu seiner Zeit galt der Film als revolutionär. Federico Fellinis La Dolce Vita hat den internationalen Film verändert. Der Film beschreibt sieben Tage und Nächte im Leben des Journalisten Marcello (Marcello Mastroianni). Auf der Jagd nach den “süßen” Geheimnissen im Rom der Nachkriegszeit bewegt er sich zwischen dem ausschweißenden Leben der High Society mit einer blonden Schwedin an seiner Seite und der erstickenden Häuslichkeit mit seiner selbstmordgefährdeten Freundin.
http://www.gucci.com/images/ecommerce/styles_new/201006/web_inset/wg_fund_film_dolce_vita_web_inset.jpg

Bildrechte: © Cineteca di Bologna / Reporters Association

Die beeindruckensten Szenen des Films – eine Christusfigur fliegt an einem Hubschrauber über Rom oder Anita Ekberg in ihrer Abendrobe am Trevibrunnen – wurden zu Sinnbildern des Verfalls der High Society. Fellini verknüpft brilliant die Schwarz-Weiß Kinematographie von Otello Martelli, die großartige Filmmusik von Nino Rota und eine von Mastroiannis besten Darstellungen zu einem großen Ganzen. Fellini visualisiert die Dekadenz in allen Einzelheiten, überlässt es aber dem Betrachter, Konsequenzen zu ziehen.

ANMERKUNGEN ZUR RESTAURATION

Das originale Kameranegativ – aufgenommen in Totalscope (2.35:1) auf Dupont Filmmaterial, der ‚Königin’ aller Negative – wurde zu Beginn der digitalen Restaurierung mit einer Auflösung von 4k eingescannt. Manche Bereiche des Films wiesen deutliche Zerfallserscheinungen auf.
Einige Frames – besonders am Anfang jeder Rolle – waren so schwer beschädigt und irreparabel von Schimmel befallen, dass stattdessen ein Lavander Print eingescannt wurde.

Im Anschluss wurden die Bilder digital stabilisiert und gereinigt, um Alterungserscheinungen wie Punkte, Kratzer und sichtbare Nahtstellen zu beseitigen. Um den ursprünglichen Glanz des Filmes wiederherzustellen, wurde die digitale Farbkorrektur mit besonderer Sorgfalt, einer alten Referenzkopie und einer in den 90er Jahren von Fellinis Bildverarbeitungsexperten Vincenzo Verzini restaurierten Positivkopie vorgenommen.
Der höchst detaillierte Originalsound wurde durch eine 35mm Lichtton-Kopie abgenommen und später auf eine Positivspur gezogen. Im Anschluss wurde die Tonspur digital gesäubert und die Hintergrundgeräusche reduziert. Ein Negativduplikat und eine neue Tonspur wurden aus Sicherheitsgründen angefertigt. Ein komplettes Backup aller im Zuge der digitalen Restaurierung entstandenen Files wurde darüber hinaus auf verschiedenen Speichermedien gesichert.

Die Cineteca di Bologna / L’Immagine Ritrovata hat in Zusammenarbeit mit der Film Foundation, dem Centro Sperimentale di Cinematografia-Cineteca Nazionale, Pathé, der Fondation Jérôme Seydoux-Pathé, Medusa, Paramount Pictures und der Cinecittà Luce die Restaurierung vorgenommen.
http://www.gucci.com/images/ecommerce/styles_new/201006/web_inset/wg_fund_film_dolce_vita_web_inset.jpg

Bildrechte: © Cineteca di Bologna / Reporters Association

Bitte wählen Sie Ihren Standort

Online-Shopping möglich
Entdecken Sie unsere Website
Selling_divider

Bitte beachten Sie: Wenn Sie während Ihres Einkaufs den Standort wechseln, werden alle Artikel in Ihrem Warenkorb gelöscht.

Weihnachtslieferung
Die Lieferung innerhalb Weihnachten, ist für alle Bestellungen mit verfügbaren Artikel garantiert die innerhalb 12:00 Uhr (CET) des 22. Dezember 2014 getätigt werden.
Für Bestellungen die nach 12:00 Uhr (CET) des 22. Dezember 2014 getätigte werden, kann die Lieferung vor Weihnachten nicht garantiert werden.
gebührenfreier express versand und geschenkverpackung auf alle bestellungen von gucci.com

dieses angebot gilt nur für einkäufe, die auf den europäischen und uae webseiten von gucci.com ausgeführt werden